AGS Oberbayern

Schloss Aspenstein muss auch für zukünftige Generationen der Sozialdemokratie erhalten werden

Das Schlösschen und Tagungshotel auf dem Aspenstein ist ein geschichtsträchtiger und magischer Ort. Unzählige Netzwerke, Ideen und Konzepte wurden dort geschmiedet, erdacht oder ausgearbeitet. Hilf mit diesen Ort zu erhalten. https://www.vollmar-akademie.de/kontakt/aufnahme-zur-foerdermitgliedschaft/

Die Nachkriegsgeschichte des Hauses ist untrennbar auch ein Teil der Geschichte der bayerischen Sozialdemokratie nach 1945. 

Um die Lücke, die Terror und Verfolgung in die Reihen der sozialdemokratischen ArbeiterInnen gerissen hatten, zu schließen, entstand unter der Regie des späteren Vorsitzenden der bayerischen SPD im Jahre 1948 die "Georg-von Vollmar-Schule". Wenn auch als Parteischule gegründet, sollte das Haus unter der Leitung von Knoeringens zu einer Begegnungsstätte des „offenen Bürgerdialogs“ werden. Demokratie wurde in Kochel "lebendig".

Gerade heute brauchen wir wieder Orte, die eine Werkstatt der Demokratie bieten. Die Georg-von-Vollmar-Akademie e.V. ist eine Bildungsstätte der politischen Erwachsenenbildung in Kochel am See. Soziale Demokratie, Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität werden an einem geschichtsträchtigen Ort erlebbar. Schwerpunkt der Arbeit sind Seminare zu allen Themenbereichen der Politik in der ganzjährig geöffneten Bildungsstätte auf "Schloss Aspenstein" in Kochel am See, die allen Interessierten offensteht und gerne auch in Kooperation mit Partnern durchgeführt werden. So wird soziale Demokratie auch im 21. Jahrhundert erlebbar.

Hilf mit diesen Ort zu erhalten. https://www.vollmar-akademie.de/kontakt/aufnahme-zur-foerdermitgliedschaft/

Aspenstein Bildschirmschoner

P.S. Diese Aktion ist wird durch die Vorsitzende Michaela Mellinger durchgeführt.